MELDEN SIE SICH FÜR DEN KOSTENLOSEN NEWSLETTER AN

Spaziocrypto bietet Ihnen die wöchentliche Zusammenfassung der wichtigsten Web3-bezogenen Nachrichten.

Abonnieren Spaziocrypto | Die Web3-Gemeinschaft Titelbild
Ardoino und Devasini: Wer sind die italienischen Milliardäre, die in Kryptowährungen investieren - Spaziocrypto
  • Home
  • Blockchain
  • Ardoino und Devasini: Wer sind die italienischen Milliardäre, die in Kryptowährungen investieren?
Von Luna Saracino Profilbild Luna Saracino
3 min read

Ardoino und Devasini: Wer sind die italienischen Milliardäre, die in Kryptowährungen investieren?

Unter den neuen italienischen Milliardären sind laut Forbes zwei Kryptowährungsinvestoren: Giancarlo Devasini und Paolo Ardoino.

Zwei der reichsten Unternehmer Italiens stehen an der Spitze von Tether, einem Unternehmen, das in Kryptowährungen investiert und insgeheim davon träumt, die Welt zu verändern

Zu den neuen italienischen Milliardären gehören laut Forbes zwei Investoren in Kryptowährungen: Giancarlo Devasini und Paolo Ardoino, Finanzchef bzw. CEO von Tether, einer Blockchain-Stablecoin-Plattform, die die Verwendung von Flachwährungen auf digitalem Wege vereinfachen soll.  

Die zehn italienischen Milliardäre laut Forbes 

Das Jahr 2024 war ein unglaubliches Jahr, was die wirtschaftliche Entwicklung und Innovation angeht. Das Magazin Forbes hat, wie jedes Jahr, seine Liste der italienischen Milliardäre zusammengestellt und dabei eine fast überraschende Tatsache festgestellt. Die Zahl der italienischen Milliardäre hat sich nämlich deutlich erhöht: 265 sind die neuen Gesichter der italienischen Finanzelite. Eine beachtliche Zahl, die Teil einer größeren und internationalen Liste voller interessanter Namen ist - und vor allem viel jünger als in der Vergangenheit. Vor allem aber finden sich zwei Investoren in Kryptowährungen auf der Liste, was bestätigt, dass es sich um einen wachsenden und immer wichtigeren Sektor handelt, sowohl in wirtschaftlicher als auch in gesellschaftlicher Hinsicht.

Die Liste der zehn reichsten Menschen in Italien setzt sich wie folgt zusammen: An erster Stelle steht Andrea Pignataro, ehemaliger Händler bei Salomon Brothers und Gründer der Ion Group, mit einem Vermögen von 27,5 Milliarden. Ihm folgen Giancarlo Devasini und Paolo Ardoino von Tether mit einem Vermögen von 9,2 Milliarden bzw. 3,9 Milliarden. Das Schlusslicht bildet die Familie Beretta mit einem Vermögen von 2,4 Mrd., Marina und Pier Silvio Berlusconi mit einem Vermögen von 2,1 Mrd. und Alessandro Rosano von der bekannten Mokassinfirma HeyDude. Schließlich runden drei weitere Erben der Berlusconi-Familie, Barbara, Eleonora und Luigi, die Top Ten mit einem Vermögen von 1,2 Milliarden ab.

Ardoino und Devasini, Visionäre und Investoren in Kryptowährungen

Unter den bekannten Namen und mehr oder weniger illustren Persönlichkeiten ragen vor allem die Führungsspitze von Tether, Giancarlo Devasini und Paolo Ardoino, sowohl wegen ihres jungen Alters als auch wegen ihrer entscheidenden Rolle in der Welt der Kryptowährungen. Ihre Erfolgsgeschichte ist vorbildlich und in gewisser Weise erstrebenswert. Vor allem ist es eine Geschichte von ganz normalen Menschen, die von ganz unten anfangen und es dank einer revolutionären Idee schaffen, einen großen Traum zu verwirklichen.

 

Paolo Ardoino, zeitgenössischer Held 

Paolo Ardoino ist ein junger Informatikforscher an der Universität Genua, der versucht, mit einem Gehalt von 800 Euro im Monat über die Runden zu kommen. Im Jahr 2009 kam der erste Anruf: ein Jobangebot in London, um an einem unternehmerischen Projekt teilzunehmen, das sowohl ehrgeizig als auch riskant war, wie alle großen Abenteuer es sein können. Paolo lässt alles stehen und liegen und zieht nach London, und von diesem Moment an verändert sich sein Leben allmählich aber radikal. Paolos Traum ist es, einem Finanzsystem wie dem unseren, das zu veraltet ist und an Prozesse gebunden ist, die entschieden veraltet sind, neues Leben einzuhauchen.

Ardoino: Treffen mit Devasini und der italienische Traum 

Paolo ist ehrgeizig, aber entschlossen, und seine Idee erweist sich als glückliche Fügung: Es ist jedoch das Treffen mit Giancarlo Devasini, das die Dinge ein für alle Mal auf den Kopf stellt. Als Paolo und Giancarlo aufeinandertreffen, ist letzterer bereits ein erfolgreicher Unternehmer, der seine Tether-Plattform mit dem Ziel gegründet hat, sich in der Kryptowährungswelt einen Namen zu machen. So wird Paolo CEO von Tether und steigt von einem Durchschnittsgehalt von 800 Euro zu einem der beeindruckendsten Vermögen der modernen Welt auf.

Paolo Ardoino ist nicht nur ein erfolgreicher Unternehmer, sondern vor allem ein mutiger Mann, der von einer unsichtbaren, aber extrem starken Kraft angetrieben wird, einer Leidenschaft, die sich nur schwer in Worte fassen lässt. Pauls Vision ist edel und mehr als ehrgeizig: Finanzzugang für alle, unabhängig von ihrem wirtschaftlichen Status, zu ermöglichen und damit den Zugang zu Geld, wie wir ihn kennen, komplett zu revolutionieren. Das ist die große Macht der digitalen Währung, das ist die Welt der Kryptowährungen - der wir uns alle früher oder später nähern sollten.

Wollen Sie über die Kryptowelt auf dem Laufenden bleiben? Fügen Sie die Seite zu Ihren Favoriten hinzu und schauen Sie sich unserenLeitfaden zu Kryptowährungen an.

Von Luna Saracino Profilbild Luna Saracino
Aktualisiert am
Blockchain Krypto Web3