• Home
  • Krypto
  • SBF wird wegen neuer Straftaten angeklagt, darunter illegale politische Geschäfte
SBF mit neuen Straftaten belastet | Spaziocrypto
Von Spaziocrypto Profilbild Spaziocrypto
1 min read

SBF wird wegen neuer Straftaten angeklagt, darunter illegale politische Geschäfte

Die Staatsanwaltschaft hat eine neue Anklage gegen Sam Bankman-Fried wegen vier weiterer Straftaten erhoben.

Die Staatsanwälte haben eine neue Anklage gegen Sam Bankman-Fried wegen vier weiterer strafrechtlicher Vorwürfe erhoben.

Das Dokument, in dem diese neuen Anklagen bestätigt werden, beginnt mit dem Satz: "Von 2019 bis November 2022 hat Samuel Bankman-Fried, auch 'SBF' genannt, der Angeklagte, in den Betrieb der von ihm gegründeten und beaufsichtigten Kryptowährungsorganisationen eingegriffen."

Zusätzlich zu den ursprünglichen Anklagen sagte die Staatsanwaltschaft, dass SBF auch der Verschwörung zum Bankbetrug und der Verschwörung zum Betrieb eines nicht lizenzierten Geldtransfers schuldig ist. SBF wurde zuvor vom US Southern District Court in New York unter anderem wegen folgender Delikte angeklagt:

  • Verschwörung zum Betrug
  • Verschwörung zum Betrug von Gläubigern
  • Verschwörung zum Betrug von Waren
  • Verschwörung zum Betrug von Wertpapieren

Im Dezember wurde er auf den Bahamas nach dem katastrophalen Zusammenbruch des FTX-Handelsimperiums verhaftet. Die Branche hat noch immer mit den Folgen der daraus resultierenden finanziellen Verluste und der strengen Aufsicht zu kämpfen.

Trotz Bankman-Frieds Zusicherungen gegenüber den FTX-Nutzern, dass ihre Gelder sicher seien und getrennt aufbewahrt würden, wurde behauptet, dass die Börse routinemäßig Kundengelder zur Deckung der persönlichen Kosten von Bankman-Fried und Alameda ohne Zinsen verwendete, wodurch die Nutzer erheblichen und nicht offengelegten Gefahren ausgesetzt waren. Darüber hinaus behauptete Bankman-Fried zwar, dass FTX keine Verbindung zu Alameda's Kryptowährungshandel und -investitionen hatte, doch die Wahrheit sieht angeblich anders aus.


Zusätzlich zu den funktionalen Problemen von FTX werden nun weitere illegale Spenden beschrieben, wobei die Anklageschrift untersucht, wie SBF andere benutzte, um zu politischen Bewegungen beizutragen, mit denen er oder seine Unternehmen nicht in Verbindung gebracht werden wollten.

"Bankman-Fried veranlasste beträchtliche Spenden zur Unterstützung von Kandidaten der beiden großen politischen Parteien und verschiedener politischer Positionen", heißt es in dem Dokument. "Bankman-Fried wollte jedoch nicht als Unterstützer des linken Flügels bekannt sein oder öffentlich mit republikanischen Kandidaten in Verbindung gebracht werden.

In Fällen, in denen er seine Verbindung zu bestimmten Spenden verbergen wollte, haben Bankman-Fried und andere sich abgesprochen, um zu bewirken, dass solche Spenden im Namen von FTX-Mitarbeitern [CC-1 und CC-2] geleistet wurden.

Von Spaziocrypto Profilbild Spaziocrypto
Aktualisiert am
Krypto