MELDEN SIE SICH FÜR DEN KOSTENLOSEN NEWSLETTER AN

Spaziocrypto bietet Ihnen die wöchentliche Zusammenfassung der wichtigsten Web3-bezogenen Nachrichten.

Abonnieren Spaziocrypto | Die Web3-Gemeinschaft Titelbild
Assange DAO und die Befreiung des WikiLeaks-Gründers - Spaziocrypto
Von Clara Rosati Profilbild Clara Rosati
4 min read

Assange DAO und die Befreiung des WikiLeaks-Gründers

Die Freilassung von Assange war ein Erfolg für die Aktivisten, die ihn immer unterstützt haben und an die Macht der freien Information glauben. Assange DAO war ein wichtiges Mittel, um dies zu erreichen.

https://x.com/AssangeDAO
Befreit Assange mit allen Mitteln

Am 11. April 2019 widerrief der neu gewählte Präsident Ecuadors, Lenin Moreno, das politische Asyl von Julian Assange und machte damit seine Festnahme möglich. Der Moment der Festnahme wurde vom russischen Fernsehsender RT gefilmt, der als einziger seine Kameras vor der ecuadorianischen Botschaft in London positioniert hatte.

Die Bilder eines müden und langbärtigen Julian wurden dann von den großen internationalen Medien gefilmt und gingen um die Welt. Unmittelbar nach seiner Verhaftung wurde Assange von den USA in 18 Anklagepunkten angeklagt, darunter Verschwörung und Verstoß gegen das Spionagegesetz.

Diese Anklagen stehen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung tausender geheimer Dokumente durch WikiLeaks, die nach Ansicht der US-Behörden die nationale Sicherheit gefährdeten.

Assange ist sicherlich eine prominente Persönlichkeit unserer Zeit. Als Informatiker hat er das Problem der totalen Überwachung der Bürger durch Regierungen schon lange erkannt. In seinem Buch "Freiheit und Zukunft des Internets" warnt Assange davor, dass das Internet, das ursprünglich ein Werkzeug der Emanzipation war, zu einem Ermöglicher des Totalitarismus geworden ist.

Er weist darauf hin, dass die globale Überwachung durch die massenhafte Erfassung von Daten durch die Überwachungsindustrie ermöglicht wird, was die globale Zivilisation in eine postmoderne Überwachungsdystopie zu verwandeln droht.

Eine Antwort auf diese Form der Kontrolle ist Wissen und der Einsatz von Kryptographie. Wie Assange selbst schrieb:

"Der Staat sickert in die Venen und Arterien unserer neuen Gesellschaften ein, verschlingt jede ausgedrückte oder kommunizierte Beziehung, jedes Netzwerk, jede gelesene Seite, jede gesendete Nachricht und jeden gegoogelten Gedanken, und speichert dann dieses Wissen, Milliarden von abgefangenen Daten pro Tag, in riesigen streng geheimen Lagern, für immer. Das Universum glaubt an die Kryptographie. Es ist einfacher, Informationen zu verschlüsseln, als sie zu entschlüsseln. Wir erkannten, dass wir diese seltsame Eigenschaft nutzen können, um die Gesetze einer neuen Welt zu schaffen'.

Die Kryptographie wird daher zum unverzichtbaren Instrument für den Schutz von Informationen, sei es in Form von Geld, persönlichen oder Unternehmensdaten und sogar von Nachrichten. Der australische Informatiker reiht sich in die lange kulturelle Tradition der Chypherpunks ein, die in der Kryptographie das zentrale Werkzeug zum Schutz der Bürger sehen.

Aber warum ist Kryptographie so wichtig und was verbindet die Geschichte von Wikileaks mit der des Krypto-Universums? Im Dezember 2010 beugten sich die großen Banken und Finanzinstitute, darunter VISA, MasterCard, PayPal und Bank of America, dem Druck der USA und begannen, WikiLeaks Finanzdienstleistungen zu verweigern.

Sie blockierten Banküberweisungen und alle Spenden, die mit den wichtigsten Kreditkarten getätigt wurden. Obwohl es sich um amerikanische Institutionen handelte, bedeutete ihre Allgegenwart im weltweiten Finanzwesen, dass Spendern in Amerika und auf der ganzen Welt die Möglichkeit verwehrt wurde, Geld an WikiLeaks zu schicken, um dessen Veröffentlichungsaktivitäten zu unterstützen. Die Bankenblockade ist eine Behauptung der Macht der Kontrolle, die die wirtschaftlichen Freiheiten des Einzelnen direkt untergräbt.

Diese Affäre stellte eine Form der globalen Wirtschaftszensur dar. WikiLeaks war damals nur in der Lage, Gelder durch Spenden mit Bitcoin zu erhalten.

So sehr man die Blockchain auch kritisieren mag, sie stellte damals eine Alternative zum klassischen Staat-Bank-System dar, eine Form der Gegenmacht.

Assange DAO

AssangeDAO auf X

Im Einklang mit dieser Vision wurde im Dezember 2021 Assange DAO gegründet, die erfolgreich rund 56 Millionen Dollar in Ethereum einnahm. Die Gelder wurden hauptsächlich verwendet, um eine NFT-Kollektion namens "Censored" zu ersteigern, die vom digitalen Künstler Pak in Zusammenarbeit mit Assange geschaffen wurde.

Das Herzstück dieser Sammlung, eine einzigartige NFT namens "Clock", zeigt die Anzahl der Tage, die Assange im Gefängnis verbracht hat. Zu den Spendern für Assanges Anliegen gehört auch der Gründer von Ethereum Vitalik Buterin. In den letzten Stunden wurden bis zu 8Bitcoins in einer einzigen Spende gespendet, um die Kosten für Julians Flug zu decken.

Spaziocrypto auf X

Stella Assange, die Ehefrau, die seit Jahren aktiv für die Freilassung ihres Mannes kämpft, hatte auf ihrer X-Seite um Hilfe gebeten, nicht nur um finanzielle Hilfe, sondern auch um Aufmerksamkeit bei der Verfolgung der Flucht, um zu verhindern, dass Assange noch etwas passiert.

Viele Menschen haben den australischen Informatiker im Laufe der Jahre unterstützt, darunter auch die italienische Journalistin Stefania Maurizi, die den Wikileaks-Gründer im Laufe der Jahre mehrfach getroffen hat.

Diese Art des Fundraisings stellt ein Novum im politischen Aktivismus dar.

In gewisser Weise könnte diese Affäre die Verwirklichung dessen darstellen, was Timothy May, eine der wichtigsten Figuren der Cypherpunks, so sehr erhofft hat. Wie Anderson schreibt in: "Cypherpunk Ethics, Radical Ethics for the Digital Age":

May sagt voraus, dass Kryptowährungen die Macht der Nationalstaaten untergraben werden, indem sie deren Macht über Identifikation, Besteuerung und Kommunikation einschränken. Das Ergebnis der Krypto-Anarchie, so May, ist der Aufstieg virtueller Gemeinschaften, völlig freiwilliger Vereinigungen, die im Cyberspace angesiedelt sind.

So extrem Mays Vision auch sein mag, Assange Dao hat eine alternative Form der Macht dargestellt, die Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt mit einem gemeinsamen Gedanken zusammenbringen kann: "Assange muss frei sein".

All dies war durch ein dezentrales System möglich, das gerade wegen seiner Beschaffenheit keiner Zensur unterworfen werden konnte. Und das ist ein wichtiges Signal für die gesamte Krypto-Community.

Von Clara Rosati Profilbild Clara Rosati
Aktualisiert am
Nachrichten DAO NFT Krypto