• Home
  • Web3
  • Axelars 60-Millionen-Dollar-Fonds für die Entwicklung von Web3-Startups
Axelars 60-Millionen-Dollar-Fonds für den Aufbau von Web3-Start-ups
Von Spaziocrypto Profilbild Spaziocrypto
1 min read

Axelars 60-Millionen-Dollar-Fonds für die Entwicklung von Web3-Startups

Das Interchain-Kommunikationsprotokoll Axelar kündigte ein Finanzierungsprogramm in Höhe von 60 Millionen Dollar an

Das Interchain-Kommunikationsprotokoll Axelar hat ein 60-Millionen-Dollar-Finanzierungsprogramm angekündigt, um Innovationen für den Aufbau von Web3-Startups während der Baisse voranzutreiben.

"Das Axelar Ecosystem Startup Funding Program soll eine Pipeline von Entwicklern ankurbeln, die Web3-Produkte bauen, die mit allem im zentralisierten Web konkurrieren."

Angesichts der aktuellen Kryptowährungslandschaft werden solche Fonds wahrscheinlich zu einem Rettungsanker für neue Entwickler, die in diesen Bereich einsteigen wollen, sowie für Startups in der Frühphase, die eine Finanzierung benötigen, um den Krypto-Winter zu überleben.

Axelar sagte, der Fonds sei "auf Projekte ausgerichtet, die bereit sind, institutionelles Kapital zu beschaffen", während sein Axelar Grant Program"Projekte in der Ideenphase unterstützt".

Anträge für das Ecosystem Funding Programme können über das Axelar Grant Antragsformular eingereicht werden. Diejenigen, die sich in der "Ideenphase" befinden, können sich über die Projektwebsite für einen Axelar-Zuschuss bewerben.

"Das Ecosystem Funding Program ist ein Investor in unserem Ökosystem, der sich auf diesen Strom von qualitativ hochwertigen Interchain-Projekten konzentriert.

Der Ankündigung zufolge wird der Fonds von "kryptonativen Investmentfirmen" unterstützt, darunter Blockchange, Chorus One, Collab+Currency, Cygni Capital, dao5, DCVC, Divergence Ventures, Dragonfly Capital, Lemniscap, Morningstar Ventures, Nima Capital, Node Capital, North Island Ventures, Rockaway Blockchain Fund, SCB 10X und andere.

Der neue Fonds ist für Projekte gedacht, die folgende Probleme angehen:

  • Lösen Sie globale Probleme, die das zentralisierte Internet nicht lösen kann.
  • Sichern Sie digitale Souveränität, Sicherheit und Privatsphäre.
  • Einfache Integration der Massen, ohne unnötige Reibung zwischen Blockchains oder spezifischen Token.

Nach Angaben von Personen, die dem Thema nahe stehen, hat die Unterstützung von Axelar und seinen Partnern bereits einen Unterschied für das Ökosystem gemacht.

"Viele der Dienste stammen von Axelar und unseren Ökosystempartnern. Circle, Polygon, zum Beispiel:"Wir arbeiten eng mit ihnen zusammen, um neue Projekte in ihren Ökosystemen zu unterstützen. Der Aufbau von Interchains ist auch für erfahrene Web3-Entwickler neu."

Prime Protocol, ein Mitarbeiter von Axelar

"Prime arbeitet schon seit geraumer Zeit mit Axelar zusammen. Wir glauben, dass die Zukunft Multi-Chain ist und #DeFi neue Finanzprimitive braucht, um die Kapitaleffizienz zu erhöhen."

Von Spaziocrypto Profilbild Spaziocrypto
Aktualisiert am
Web3